zur Navigation

Esalen® Körperarbeit.

Die Esalen® Body Work fand ihren Ursprung in den späten sechziger Jahren am Esalen Institut in Big Sur/Kalifornien. Namhafte Therapeuten wie zum Beispiel Ida Rolf (Rolfing), Moshe Feldenkreis, Milton Trager, Dr. Randolf Stone (Polarity), Gabrielle Roth (Tanztherapie), Fritz Perls (Gestalttherapie) u.v.a. entwickelten daraus eine strukturelle Körperarbeit.

Esalen® Sessions entwickeln sich immer individuell nach Ihren ureigenen und aktuellen Bedürfnissen. Charakteristisch sind die sehr langsamen und integrierenden Streichungen über den ganzen Körper. Sanftes Dehnen und passive Gelenkbewegungen ermöglichen Ihnen ein tiefes Empfinden von Ganzheit und Getragensein. Esalen® Körperarbeit eignet sich dadurch insbesondere für hochsensible Menschen.

Haben sich Verspannungen, Haltungsmuster, (Dauer-)Schmerz oder Krankheit im Körper manifestiert, ist die Schulmedizin meist ratlos. Mögliche manifestierte Spannungsmuster: flache Atmung, hochgezogene Schultern, ein verbissener Kiefer oder ein festgehaltenes Becken. Diese Einschränkungen bewirken wiederum psychosomatische Symptome wie Schulter-/Nackenverspannungen, Kopfschmerz/Migräne, Energielosigkeit, Kreislaufprobleme uvm. Eine Lösung ist häufig durch Deep Bodywork® möglich.

» Klinische Studie zur achtsamkeitsbasierenden Massage (PDF-Datei)

Eine Esalen® Session dauert 90 Minuten.

Weitere Informationen zum Thema gebe ich Ihnen gerne unter 0178.80 80 515 oder nutzen Sie einfach mein Kontaktformular.

tief bewegt | Bärbel Honig | Lüderitzstraße 14 | 40595 Düsseldorf | Mobil 0178.80 80 515
Datenschutzhinweis | © Bärbel Honig, Düsseldorf